Produktvergleich

Bild
ModelnameCaso FastVac 4000FoodSaver
V-2860-I
Caso VC 200 VakuumiererRommelsbacher VAC 300 Exkl.Caso VC 10 VakuumiererCaso VC100 1380
Platzierung1. Platz / Testsieger2. Platz3. Platz / Preis-Leistungssieger4. Platz5. Platz6. Platz
Leistung350 Watt100 Watt120 Watt170 Watt110 Watt120 Watt
Saugleistung20 L / min10 L / min12 L / min10 L / min9 L / min9 L / min
Schweissnähte212112
Folienrolle
Vaakumregulierung
Vakuumierbeutel
Zum Anbieter

Wichtige Produktmerkmale

Leistung

Die Leistung der verschiedenen Vakuumierer wird in Watt angegeben. In der Gastronomie gebräuchliche Vakuumiergeräte verfügen über eine Vielzahl mit 2000 Watt mehr als ein herkömmliches Gerät für den Haushalt. Um aber in der Küche zu Hause Lebensmittel zu vakuumieren, reicht ein Vakuumiergerät mit 100 bis 500 Watt völlig aus. Je höher die Leistung ist, umso extremer steigt auch der Stromverbrauch.

Saugleistung

Der wichtigste Anhaltspunkt im Vergleich zu den Vakuumiergeräten ist die effektive Leistung und damit der Saugdruck und die Saugkraft. Diese werden anhand spezieller Pumpen erzeugt. Gemessen wird die Leistung in Liter pro Minute. Wie schnell und exakt der Vakuumierer Luft aus einem Vakuumbeutel heraussaugen kann, liegt an der Saugleistung. Einwandfreie Geräte für die Küche weisen eine Saugleistung von 10 bis 12 Liter pro Minute vor und bewirken damit ein 90-prozentiges Vakuum.

Doppelte Schweissnaht

Eine undichte Schweißnaht, ist für längere Haltbarkeit der Lebensmittel und für die Dichte furchtbar. Daher sollte man auch Wert auf die Schweißnähte legen. Erstklassige Vakuumierer weisen daher eine Doppelnaht vor, anstatt nur eine Naht. Falls die erste Naht aufgeht, wird im schlimmsten Fall die doppelte Naht für eine absolute Dichte sorgen. Dies kann passieren, wenn sich die Produkte durch die Temperatur im Tiefkühler auseinander- und wieder zusammenziehen.

Vakuumregulierung

Des Weiteren zeichnet sich ein Vakuumiergerät aus, indem man verstellbare Stufen für das Vakuum einstellen kann. Vieler dieser aufgeführten Geräte besitzen starke wie auch sanfte Programme, damit man auch sensible Lebensmittel wie Salat und Beeren ohne großen Aufwand aufbewahren kann. Sogar bei Fleisch, was sehr saftig ist, bietet sich eine niedrige Saugleistung sehr gut an. Man verhindert damit den Entzug des Saftes.

Vakuumierbeutel

Die Mehrheit der Vakuumierer haben eigene dazugehörende Spezialbeutel, dazu verschiedene Größen, die Sie mit sich bringen. Natürlich funktionieren auch normale Frischhaltebeutel. Als Beispiel lassen sich Chipstüten mit dieser Schweißfunktion der Geräte problemlos wieder verschließen. Auch sollten Sie bei einem Vakuumiergerät zusätzlich darauf achten, wie breit die Schweißbacken sind, da die meisten Geräte eine Standardmasse von 30cm Breite und 3m Länge aufweist. Einige Vakuumierer verfügen über endlose Folienrollen. Dies umfasst einen Folienschlauch, welcher an einer Seite verschweißt und danach auf die Länge der Lebensmittel angepasst wird. Achten Sie auf die Angaben des Herstellers bezüglich der maximalen Beutelgröße. Schwache Vakuumierer können bei falschen Beuteln schnell überfordert sein.